Left
  • Opernwerkstatt
Right

Freitag 02.11.2018, 18.00 - 21.00 Uhr | Orchesterprobensaal

print

Opernwerkstatt

Rheingold / Die Walküre

Die Opernwerkstatt ist ein Kompaktseminar, bei dem die Teilnehmer alle wichtigen Aspekte einer Opernproduktion kennen lernen. Sie findet jeweils freitagabends von 18.00 bis 21.00 Uhr sowie am folgenden Sonnabend von 11.00 bis 17.00 Uhr mit entsprechenden Pausen statt.

(Fortsetzung am 3. November von 11.00 bis 17.00 Uhr)

Aus Anlass der Wiederaufnahme des kompletten Ring-Zyklus mit Kent Nagano am Pult und einer festspielverdächtigen Besetzung, findet in der OPERNWERKSTATT eine kompakte Einführung und Vertiefung in die vielschichtige Welt von Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“ statt. Schwerpunkte liegen auf der Vermittlung von Wagners „Leitmotivtechnik“ in der Musik, sowie die enge Verbindung von Text und Musik, die seine „Musikdramen“ auszeichnen und eine Neudefinition von „Oper“ bedeutet. Ergänzend wird die Inszenierung von Claus Guth hinzugezogen. Die Veranstaltung eignet sich auch für „Wagner“-Einsteiger.


Wären die Rheintöchter doch nur etwas netter zu Herrn Alberich gewesen...

stellte süffisant einst Loriot zu Wagners „Ring“ fest. Dann wären uns 16 Stunden Musik, jede Menge Verbrechen, Tote und ein Weltuntergang erspart geblieben.

Aber ganz im Ernst, den übrigens Loriot klar erkannte und darum in Humor verpackte:
In Richard Wagners Opernvierteiler „Der Ring des Nibelungen“ wird erzählt wie die Macht des Goldes/Geldes letztendlich zu einer völlig lieblosen Gesellschaft führt, die am Schluss in den Untergang stürzt. Die vier „Musikdramen“ stellen eine mit allen theatralischen Wassern gewaschene Analyse unserer allzu materialistischen Welt dar. Doch durch Brünnhilde wird ein Weg einer vielleicht zukünftigen „Erlösung“ aus diesem Debakel gewiesen, den sie am Schluss der „Götterdämmerung“ verkündet.

Spitzenaufnahmen der Phonoindustrie und Videos runden diese detaillierte Einführung ab.
Die Opernwerkstatt versteht sich als kompakte Einführung in die Welt der Oper und konkrete Hilfestellung bei anspruchsvollem Regietheater.

Ort: Orchesterprobensaal, Kleine Theaterstraße 1, 20354 Hamburg
Preis: 48,- EUR

Unsere Empfehlungen

Nabucco

Sonntag 10. Mär. 2019
18.00 Uhr

Mehr

Rigoletto

Dienstag 12. Mär. 2019
19.30 Uhr

Mehr

La Traviata

Donnerstag 14. Mär. 2019
19.30 Uhr

Mehr

Manon Lescaut

Donnerstag 21. Mär. 2019
19.30 Uhr

Mehr

Un Ballo in Maschera

Sonntag 24. Mär. 2019
16.00 Uhr

Mehr

La Fanciulla del West

Dienstag 07. Mai. 2019
19.30 Uhr

Mehr

Don Carlos

Sonntag 26. Mai. 2019
17.00 Uhr

Mehr

Otello

Donnerstag 03. Okt. 2019
18.00 Uhr

Mehr

La Bohème

Freitag 22. Nov. 2019
19.30 Uhr

Mehr

Falstaff

Sonntag 19. Jan. 2020
18.00 Uhr

Mehr

Madama Butterfly

Samstag 15. Feb. 2020
19.30 Uhr

Mehr

Messa da Requiem

Dienstag 10. Mär. 2020
19.30 Uhr

Mehr

Tosca

Mittwoch 18. Mär. 2020
19.30 Uhr

Mehr

Simon Boccanegra

Sonntag 22. Mär. 2020
17.00 Uhr

Mehr
top
powered by webEdition CMS