Navigation schließen
Left
  • Foto: Dominik Odenkirchen
Right

Fr 24.03.2023, 18.30 - 22.15 Uhr | Großes Haus

print print noch kein Vorverkauf Wir informieren im Servicebereich der Website über aktuelle Vorverkaufstermine.

Giacomo Puccini

Il trittico

Einführung um 17.50 Uhr

Drei Geschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Eine Erbschleicherkomödie im Florenz des 13. Jahrhunderts, die Dantes Göttlicher Komödie entlehnt ist, ein Eifersuchtsdrama im Pariser Kleinbürgermilieu und schließlich die Tragödie einer jungen Frau, die um ihr Leben und ihr Kind betrogen wird. Bei allen Gegensätzen kreisen die drei Werke um die ewigen Fragen nach Liebe, nach Wahrheit, nach der Chance auf ein eigenes, selbstbestimmtes Leben. Gegen den Widerstand seines Verlegers Giulio Ricordi konnte Puccini den Plan eines musikalischen Triptychons über viele Jahre nicht durchsetzen, und erst nach dessen Tod wagte der Komponist das Experiment, drei Einakter zu einem Opernabend zu verbinden, die Lust am Neuen prägt auch die Musik. Schiffssirenen, Motorhupen, ein verstimmter Leierkasten werden in Il tabarro atmosphärisch collagiert. Dissonanzen und zeitgenössische Tanzrhythmen schleichen sich in Gianni Schicchi ein. Suor Angelica wird ausschließlich von Frauenstimmen geprägt – das galt lange als Manko dieser Oper und erscheint uns heute umso wegweisender. Die Geschichte einer jungen Mutter, die von der engstirnigen Moral ihrer bigotten Familie in den Selbstmord getrieben wird, bildet in unserer Neuproduktion das Finale. Il trittico ist Puccinis letztes vollendetes Werk, ein dramaturgisches Experiment, das an der Schwelle der musikalischen Moderne steht.



Musikalische Leitung: Giampaolo Bisanti/
Leonardo Sini (21. März)
Inszenierung: Axel Ranisch
Bühne und Video: Falko Herold
Kostüme: Alfred Mayerhofer
Licht: Michael Bauer
Dramaturgie: Ralf Waldschmidt
Chor: Eberhard Friedrich
Kinder- und Jugendchor: Luiz de Godoy

in italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Unterstützt durch die Twerenbold-Reisen AG und die Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper

Ort: Großes Haus, Dammtorstraße 28, 20354 Hamburg
Preise: 7,00 EUR bis 119,00 EUR

noch kein Vorverkauf Wir informieren im Servicebereich der Website über aktuelle Vorverkaufstermine.

print Termin speichern (Kalender)

Unsere Empfehlungen

Nabucco

Di 27. Sep. 2022
19.00 Uhr

Mehr

Turandot

So 06. Nov. 2022
19.00 Uhr

Mehr

La Bohème

Di 03. Jan. 2023
19.30 Uhr

Mehr

Tosca

So 26. Feb. 2023
19.00 Uhr

Mehr

Rigoletto

Fr 17. Mär. 2023
19.30 Uhr

Mehr

Simon Boccanegra

Mi 29. Mär. 2023
19.30 Uhr

Mehr

Falstaff

Di 11. Apr. 2023
19.30 Uhr

Mehr

La Traviata

Sa 29. Apr. 2023
19.30 Uhr

Mehr
top
powered by webEdition CMS