Left
  • Pierrot lunaire
Right

So 11.10.2020, 18.00 Uhr | Großes Haus Premiere

print print Tickets verfügbar telefonisch und an der Opernkasse Tickets für diese Veranstaltung sind verfügbar, jedoch momentan nur telefonisch unter (040) 35 68 68 sowie an der Tageskasse der Hamburgischen Staatsoper in der Großen Theaterstraße 25 erhältlich.

Arnold Schönberg / Francis Poulenc

Pierrot lunaire / La voix humaine

Arnold Schönberg vertonte 1912 in freier Atonalität „Dreimal sieben Gedichte“ des Belgiers Albert Giraud. Sein Zyklus Pierrot Lunaire: Rondels Bergamasques (1884) ist reinster französischer Symbolismus und spürt den naiven Sehnsüchten und bösen Nachtmahren des mondsüchtigen Pierrots nach. Schönberg komponierte ein Melodram, dessen Regeln der Deklamation, des Nicht-mehr-Sprechens, aber Noch-nicht-Singens er sehr genau beschrieb. Die Zustände der fiktiven Figur Pierrot werden von mehreren Sängerinnen variiert und dadurch neu angeordnet. Dem Programmatisch-Artifizellen von Giraud und Schönberg wird der Realismus des Ausdrucks von La voix humaine entgegengestellt, einer Oper für Sopran und Orchester von Francis Poulenc.

Pierrot lunaire:
Regie und Animation: Luis August Krawen
Dramaturgie: Johannes Blum

La voix humaine:
Szenische Einrichtung: Georges Delnon
Dramaturgie: Johannes Blum

Premiere am 11.10.2020

Der Vorverkauf für diese Vorstellung beginnt am 7. September 2020 zunächst online (nur Einzelplatzbuchung) und telefonisch. Ab dem 8. September beginnt der Vorverkauf an der Tageskasse.


Ort: Großes Haus, Dammtorstraße 28, 20354 Hamburg
Preise: 6,00 EUR bis 109,00 EUR

Tickets verfügbar telefonisch und an der Opernkasse Tickets für diese Veranstaltung sind verfügbar, jedoch momentan nur telefonisch unter (040) 35 68 68 sowie an der Tageskasse der Hamburgischen Staatsoper in der Großen Theaterstraße 25 erhältlich.

print Termin speichern (Kalender)

top
powered by webEdition CMS