Left
  • Tag der offenen Tür Opern-Werkstätten und -Fundi bearbeiten
Right

Samstag 22.06.2019, 14.00 - 18.00 Uhr | Opern-Werkstätten und -Fundi

print Eintritt frei

Tag der offenen Tür der Opern-Werkstätten und -Fundi

Kick-off für die Kulturwoche Rothenburgsort

Am 22. Juni 2019 öffnet die Hamburgische Staatsoper zwischen 14 und 18 Uhr ihre Pforten in Rothenburgsort zu einem „Tag der offenen Tür“. Neben Führungen durch das Gebäude, die Werkstätten und Fundi wird es ein künstlerisches Rahmenprogramm geben. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Wir empfehlen öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Es wird ein HVV-Shuttlebus ab der S-Bahn-Haltestelle Rothenburgsort eingerichtet (im 10-Minuten-Takt). Alternativ finden Sie hier eine Wegbeschreibung.

Zum Programm:
Am Tag der offenen Tür führen informationsreiche Parcours die Besucherinnen und Besucher von 14.00 bis 18.00 Uhr durch die neu gebauten Dekorationswerkstätten sowie Masken-, Kostüm- und Kulissenfundi der Hamburgischen Staatsoper. Bis 16.15 Uhr können Rätselfreunde an den Rallyes für Kinder und Erwachsene teilnehmen: Sind die Antworten zu den Fragen an den einzelnen Stationen gefunden, entsteht ein Lösungswort, das zur Teilnahme an der Verlosung berechtigt – die Ziehung der Gewinner von Eintrittskarten für Vorstellungen der nächsten Spielzeit beginnt um 16.30 Uhr. Zudem gibt es ausgewählte Tickets zu Sonderpreisen direkt vor Ort. Opernfans können außerdem ein Souvenir auf dem Flohmarkt ergattern. Auf einer Bühne sorgen von 14.15 bis 16.45 Uhr Gesangssolisten sowie der Chor der Hamburgischen Staatsoper, die Philharmonic Clowns und der MusiktheaterClub für Unterhaltung. Kleine Gäste können Klangstationen des „MobilenMusikMuseums“ erleben. Und wie es sich für ein Familienfest gehört, ist für das leibliche Wohl gesorgt.


Die Opernwerkstätten und -fundi der Hamburgischen Staatsoper sind ein neugebauter, dreiteiliger Gebäudekomplex auf dem Gelände des Neuen Huckepackbahnhofs im innenstadtnahen Hamburger Stadtteil Rothenburgsort. Erstmals sind an einem Ort auf insgesamt 19.700 Quadratmetern Dekorationen für rund 40 Opern- und 40 Ballettproduktionen in insgesamt 560 Kulissenwagen sowie circa 50.000 Kostüme beherbergt. Schlosser, Mechaniker, Tischler, Theatermaler, Dekorateure, Plastiker, Konstrukteure, Elektriker, Kraftfahrer, Theaterwerker, Magazinmeister, Schneider und Mitarbeiter des Kostümfundus und der Verwaltung arbeiten hier.

Ort: Opern-Werkstätten und -Fundi, Cornelia-Harte-Straße 11 (Zufahrt über Billstraße 30), 20539 Hamburg

Eintritt frei

top
powered by webEdition CMS