Navigation schließen
Left
Right

Lucia di Lammermoor

Gaetano Donizetti

Streaming Angebot vom 11.06.2021, 19.00 Uhr, bis 11.09.2021, 12.00 Uhr

Exklusiv zum Saisonende zeigt die Staatsoper Hamburg auf OperaVision.eu „Lucia di Lammermoor" in der Inszenierung von Amélie Niermeyer als kostenfreies Video-on-Demand. Die sechste Neuproduktion der Spielzeit 2020/21 hatte im März Premiere, konnte bisher aber nicht vor Publikum aufgeführt werden. Erleben Sie in der Premierenaufzeichnung unter dem Dirigat von Giampaolo Bisanti Venera Gimadieva als Titelheldin sowie u. a. Francesco Demuro als Edgardo und Christoph Pohl als Enrico.

Lucia liebt Edgard, den letzten Hinterbliebenen des verfeindeten Familiengeschlechts Ravenswood. Ihnen droht Gefahr. Lucias Träume künden davon: Sie sieht eine tote Frau und die Quelle, in die man ihre Leiche warf, färbt sich rot wie Blut. Doch Lucia will ihrer Liebe nicht entsagen, auch nicht als Edgard das Land verlassen muss, man ihr seine Untreue vortäuscht und sie zu einer politischen Ehe mit Lord Arthur drängt. Und doch setzt sie ihre Unterschrift unter den Ehevertrag – und plötzlich ist Edgard wieder da und soll seiner Liebe entsagen. Ein Ring fällt zu Boden, der Albtraum beginnt – nachts unter Blitzen und Donner, in Wahn und Blut, eine Leiche, noch eine und eine letzte. Welche Zeit will diese Wunden heilen?

Musikalische Leitung: Giampaolo Bisanti
Inszenierung: Amélie Niermeyer
Bühnenbild: Christian Schmidt
Kostüme: Kirsten Dephoff
Licht: Bernd Purkrabek
Choreografie: Dustin Klein
Chorleitung: Christian Günther
Dramaturgie: Rainer Karlitschek
Video-Direktor: Jan Speckenbach

Lucia: Venera Gimadieva
Lord Enrico Ashton: Christoph Pohl
Sir Edgardo di Ravenswood: Francesco Demuro
Lord Arturo Bucklaw: Beomjin Kim
Raimondo Bidebent: Alexander Roslavets
Alisa: Katja Pieweck
Normanno: Daniel Kluge

Chor der Hamburgischen Staatsoper
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Premiere ohne Publikum: 20.03.2021

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Unterstützt durch die Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper und die J.J. Ganzer Stiftung

top
powered by webEdition CMS