Navigation schließen
Left
  • Kent Nagano (c) Claudia Höhne
Right

So 29.06.2025, 11.00 Uhr | Elbphilharmonie, Großer Saal

Vorverkauf startet in 26 Tagen am Mo 17.06.2024, 11.00 Uhr
print print noch kein Vorverkauf Wir informieren im Servicebereich der Website über aktuelle Vorverkaufstermine.

10. Philharmonisches Konzert

Kent Nagano

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-­Moll op. 98

Alex Nante: Symphonie „Anahata“ für Sopran, Bariton, Chor und Orchester (Uraufführung) - Ein Auftragswerk des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg

Dirigent: Kent Nagano
Sopran: Mojca Erdmann
Bariton: Hanno Müller-Brachmann
Audi Jugend- chorakademie
Choreinstudierung: Martin Steidler
Choreinstudierung: Sonja Lachenmayr
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Einführung 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

In diesem die zehnjährige Amtszeit Kent Naganos als Generalmusikdirektor beschließenden Konzert kommen zwei wesentliche Stränge seiner Konzertdramaturgie für Hamburg zusammen: der Rückbezug zur Tradition, namentlich dem Hanseaten Johannes Brahms, dessen vier Symphonien die Philharmoniker in den vergangenen Jahren in ihren Hamburger Konzerten ebenso wie auf Tourneen begleitet haben – und der Klang unserer Gegenwart in innovativen Uraufführungen. Ein Blick zurück lässt uns ans Widmanns ARCHE denken, Dusapins „Waves“, Shepherds „On a Clear Day“ und viele andere herausragende Neuschöpfungen. In diesem Konzert nun – als krönendes Finale und Abschied zugleich – erklingt eine neue Symphonie des jungen Argentiniers Alex Nante in seiner unverwechselbar traumhaft-spirituellen Klangsprache.

Ort: Elbphilharmonie, Großer Saal, Platz der Deutschen Einheit 4, 20457 Hamburg
Preise: € 92,00 / 73,00 / 57,00 / 41,00 / 16,00

noch kein Vorverkauf Wir informieren im Servicebereich der Website über aktuelle Vorverkaufstermine.

print Termin speichern (Kalender)

top
powered by webEdition CMS