Left
  • Foto: Brinkhoff/Mögenburg
Right
Februar 2021
Left Left

09:30

opera stabile

Abgetaucht-Spezial

11:00

opera stabile

Abgetaucht-Spezial

Stream

Manon on Demand bei Opera Vision

Hoch gelobt wird die aktuelle Neuproduktion der Staatsoper Hamburg. Vom 12.02.2021 ab 19.00 Uhr bis 12.03.2021, 12.00 Uhr gibt es die Premierenaufzeichnung von „Manon" mit Elsa Dreisig als Titelheldin nochmals als kostenfreien Stream auf der internationalen Online-Plattform Opera Vison. Zum Stream...

Making-of

Ein Blick hinter die Kulissen von Manon

Es ist ein faszinierender Prozess, in dem eine Oper entsteht und nur selten wird dieser für die Öffentlichkeit sichtbar. Kulturjournalist Jan Peter Gehrckens hat die Proben von „Manon" begleitet und zeigt auf, wie Sänger*innen, Orchester und Regie gemeinsam ein Stück zum Leben erwecken. Zum Video...

Premierenkritiken

„Es ist ein Wunderwerk geworden" – Manon

In der S.Z. ist großes Lob über die Premiere von „Manon" zu lesen: „Diese Oper ist bitter-süß und die Hamburger Aufführung ist traumhaft." „Keine Stimme hat süßere Akzente", steht in der F.A.Z. über Titelheldin Elsa Dreisig. Das Hamburger Abendblatt schreibt: „Diese ‚Manon' zeigt, auf welchem Niveau das Haus inzwischen wieder arbeitet." Weitere Pressestimmen gibt es hier.

Manon

Junges Ensemble

Frisch und energiegeladen ist das junge Ensemble der aktuellen Neuinszenierung „Manon“: Allen voran die weltweit gefeierte Sopranistin Elsa Dreisig in der Titelpartie, in der sie erstmals 2019 am Opernhaus Zürich reüssierte. Der lyrische Tenor Ioan Hotea verkörperte den Chevalier Des Grieux bereits in Athen und auf seiner Heimatbühne Wiesbaden, internationale Bekanntheit erlangte er, als er 2015 den ersten Preis des Operalia-Wettbewerbs gewann. Sein Rollen- und Hausdebüt gibt Björn Bürger als Lescaut. Der Bariton ist Ensemblemitglied an der Staatsoper Stuttgart und gastiert u. a. in Paris, Brüssel, München oder Dresden. Bass Dimitry Ivashchenko feierte schon früh große Erfolge als Gurnemanz oder Kaspar und sang bereits u. a. in Mailand, Paris, Wien, Berlin oder München.

Manon

Werkeinführung mit David Bösch und Detlef Giese

­Eine Herausforderung, die sich aktuell durch Corona ergibt, hat Regisseur David Bösch zu einer künstlerischen Qualität dieser Hamburger Manon gemacht: Aufgrund der strengen Abstandsregeln, befinden sich die Chormitglieder in den Logen des Opernhauses, weshalb auf der großen Bühne eine Art Kammerspiel entsteht. Mehr Details rund um die aktuelle Manon erfahren Sie in der Video-Einführung mit David Bösch und Produktionsdramaturg Detlef Giese. Mehr...

35. Bühnen-Jubiläum

KS Peter Galliard im Podcast

Rolf Liebermann holte ihn nach Hamburg. „Für zwei Jahre", dachte er sich. Nun ist der Schweizer Tenor Peter Galliard 35 Jahre an der Dammtorstraße – am 1. März 1986 hatte er hier seinen ersten Auftritt. Im Podcast erzählt der Hamburger Kammersänger von seiner Karriere, besonderen Opernerlebnissen und verrät, welche Träume er noch hat. Zum Podcast...

Interview

„Ich liebe die Figur der Manon"

Elsa Dreisig ist Manon in der aktuellen Neuproduktion der Staatsoper Hamburg. Die in Paris geborene Sopranistin gilt als Shootingstar und arbeitet nun erstmals an der Dammtorstraße. Während der Proben trafen wir sie zum „Schnack". Mehr...

Video

Wir proben für Sie!

In der Hamburgischen Staatsoper ist es nicht still. Im Großen Haus – auf der Bühne und den roten Sesseln – probt, während des Lockdowns, der Chor coronagerecht für die Januar-Neuproduktion Manon. Mehr...

Stream

Pierrot lunaire

„Digitale Bilder von enormer Poesie", so rezensierte die neue musikzeitung die dritte Neuproduktion dieser Spielzeit. Luis August Krawens Animation zu Pierrot lunaire ist als Stream verfügbar. Natürlich mit den Stimmen von Opernlegende Anja Silja, Nicole Chevalier und Marie-Dominique Ryckmanns. Zum Stream...

Digital

OpernSlam: Die Zauberflöte – digital

jung transportiert Mozarts knapp 230 Jahre alten Stoff ins Hier und Jetzt – Slampoeten führen durch das Werk und hinterfragen Fragen, denn: Soll die Empfindung Liebe sein? Ursprünglich auf der großen Bühne geplant, gibt es nun eine YouTube-Playlist. Mehr...

News

Zum Schmökern: Das journal #2 der Spielzeit 2020|21

Pünktlich zur Weihnachtszeit erscheint das Journal #2. Erfahren Sie darin, woran gerade gearbeitet und geprobt wird, denn trotz des Lockdowns können Sie sich auf eine Zeit danach einstimmen. Und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste... Zum digitalen Journal klicken Sie hier.

News

Digitale Opernspielzeit „ARTE Opera Season“

Der europäische Kultursender ARTE kuratiert in Partnerschaft mit 22 europäischen Opernhäusern das Onlineangebot ARTE Opera Season. Die Aufführungen der teilnehmenden Opernhäuser werden jeweils monatlich als Livestream (über ARTE Concert) angeboten und sind anschließend online verfügbar. Die Staatsoper Hamburg ist Partner und stellte in der Spielzeit 2019/20 die Neuproduktion „Falstaff“ zur Verfügung. Mehr...

News

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Der E-Mail-Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, exklusive Verlosungen sowie Neuigkeiten und spannende Einblicke in das aktuelle Operngeschehen. Den Newsletter der Staatsoper Hamburg können Sie hier kostenlos bestellen.

News

Podcasts der Staatsoper Hamburg

Kennen Sie schon die Podcasts der Staatsoper Hamburg? In unserem Audioformat finden Sie rund um unsere Premieren und Uraufführungen Interviews, Werkeinführungen und musikalische Hintergrundinformationen zum kostenlosen Anhören und Download - für zuhause und unterwegs. Abonnieren Sie unseren Kanal auf Apple „Podcasts" oder „SoundCloud".

top
powered by webEdition CMS