Navigation schließen
Left
Right
September 2021
Left Left

Online und im TV

Sendetermine: Les Contes d'Hoffmann

Die erfolgreiche Saisoneröffnungsproduktion „Les Contes d'Hoffmann" ist gemeinsam mit EUROARTS aufgezeichnet worden und wird bei den Partnern ARTE concert am 03.10.2021 und später auch bei ARTE im TV, beim französischen Sender Mezzo mehrfach ab dem 10.10.2021, auf der online Konzerthalle DG Stage der Deutsche Grammophon ab dem 19.11.2021 sowie bei der einzigen öffentlich-rechtlich organisierten Rundfunkgesellschaft in Japan NHK ab Dezember 2021 ausgestrahlt. In der Neuinszenierung von Daniele Finzi Pasca sind u. a. zu erleben: Star-Tenor Benjamin Bernheim als Hoffmann, Olga Peretyatko in allen vier Frauenrollen, Angela Brower als La Muse/Nicklausse und Luca Pisaroni als Bösewichte.

News

Verdienstkreuz für Burghart Klaußner

Mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland werden anlässlich des Tages der Deutschen Einheit sechs Frauen und zehn Männer geehrt. Unter anderen wird der Schauspieler Burghart Klaußner ausgezeichnet. Die Verdienstorden werden am 01.10 in Schloss Bellevue verliehen. Burghart Klaußner ist in der kommenden Neuproduktion der Staatsoper Hamburg „Die Entführung aus dem Serail" als Bassa Selim zu erleben. Premiere ist am 17.10.2021.

Die wohl populärste russische Oper

Olesya Goloneva, Alexey Bogdanchikov, Pavol Breslik

Zuletzt verkörperte Alexey Bogdanchikov im April 2016 Eugen Onegin auf der großen Bühne der Dammtorstraße, das war hier seine erste Spielzeit als Ensemblemitglied. In dieser Serie steht dem Bariton die Sopranistin Olesya Golovneva als Tatjana zur Seite, die 2019 an der Staatsoper Hamburg als Katja in „Katja Kabanova“ debütierte. Erstmals in Hamburg zu erleben ist Pavol Breslik als Lenski. Die Vorstellungen am 28.09. und am 01., 07., 10.10.2021 dirigiert Axel Kober. Mehr...

Eine der meistgespielten Opern

Tosca mit Hui He und Pavel Černoch

Hui He kehrt als Tosca in einer ihrer Paraderollen an die Dammtorstraße zurück, die chinesische Sopranistin gastiert ansonsten u. a. an der New Yorker MET, der Mailänder Scala oder der Arena ihrer Wahlheimat Verona. Ebenfalls ein Wiedersehen gibt es mit Pavel Černoch als Cavaradossi und der gern gesehene Gast Ks. Andrzej Dobber ist als Scarpia zu erleben. Puccinis leidenschaftliches Drama um Liebe, Eifersucht und Tod gibt es am 29.09. und am 02., 08. und 12.10.2021. Mehr...

Verdis letzte Oper

Falstaff

Als „große Show übers Essen und Trinken" hat Calixto Bieito 2020 „Falstaff" neu inszeniert. In der Titelpartie ist nun Pietro Spagnoli zu erleben, der in dieser Spielzeit auch wieder als Don Alfonso auf der großen Bühne stehen wird. Ihr Hausdebüt gibt Anna Princeva als Alice Ford. Den Gatten Ford verkörpert Ensemblemitglied Kartal Karagedik. Die komische Oper steht am 30.09. und 03., 09.10.2021 auf dem Spielplan. Mehr...

THE ART OF…

Roberto Alagna

Mit einer über 30 Jahre andauernden Karriere und mehr als 60 Partien-starkem Repertoire gehört er zu den berühmtesten französischen Tenören: Roberto Alagna. Regelmäßig gastiert er an Häsuern wie der New Yorker Met, dem ROH Covent Garden, der Opéra national de Paris oder der Wiener Staatsoper. Erstmals ist der 2015 zum Österreichischen Kammersänger Ernannte am 12.11.2021 an der Staatsoper Hamburg zu erleben. Mehr...

THE ART OF…

Lise Davidsen

Über sie wird gesagt, dass sie eines der größten Gesangstalente sei, die in den letzten Jahrzehnten aufgetaucht seien. Mit dem Gewinn des Operalia-Wettbewerbs 2015 eroberte Lise Davidsen im Sturm die Welt der klassischen Musik. Durchschlagende Debüts gab die norwegische Sopranistin in Häusern wie der New Yorker Met, dem ROH Covent Garden, der Scala, der Wiener Staatsoper sowie in Bayreuth. An der Staatsoper Hamburg präsentiert sie am 19.11.2021 Lieder von Grieg und Strauss sowie Arien der bekanntesten Opernheroinen. Mehr...

Auf einen Schnack mit...

Tuuli Takala

„Konstanze ist für mich eine interessante Herausforderung – die Partie ist sehr schön, aber auch anspruchsvoll zu singen", so Tuuli Takala, die als Konstanze in der Premiere „Die Entführung aus dem Serail" am 17.10.2021 ihr Rollen- und Hausdebüt an der Staatsoper Hamburg geben wird. Die finnische Sopranistin ist Ensemblemitglied der Semperoper. 2019 debütierte am ROH Covent Garden als Königin der Nacht, im selben Jahr gab sie ihr Lucia-Debüt an ihrem Stammhaus und 2020 war sie an der Opéra Metz erstmals Violetta Valéry. Zum Blog Interview...

Über einen erfolgreichen Komponisten

Vom Leben inspiriert – Puccinis „Heldinnen"

Was inspirierte Puccinis zu seinen „Heldinnen"? Aus ungezählten Liebesverhältnissen schöpfte er die Inspiration für seine Opern und erfand schillernde Frauenpersönlichkeiten für die Bühne. Mehr darüber lesen Sie im aktuellen journal ab S. 18 oder im Staatsopern-Blog. Seine „Tosca" avancierte zu den fünf weltweit am häufigsten gespielten Opern und ist mit Hui He in der Titelpartie am 29.09., 02., 08. und 12.10.2021 zu erleben.

Faust-Szenen, Eugen Onegin und Falstaff

Wohlklang des Scheiterns – Antihelden auf der Opernbühne

Mit hochkarätiger Besetzung stehen die drei Stücke „Szenen aus Goethes Faust", „Eugen Onegin" und „Falstaff" im September auf dem Spielplan der Staatsoper Hamburg. Was die drei Stücke gemeinsam haben lesen Sie im journal ab Seite 14 oder im neuen Blog der Staatsoper.

Service

Tickets und Vorstellungsbesuch

Der allgemeine Kartenvorverkauf beginnt bis auf Weiteres vier Wochen vor dem Aufführungstermin – sofern keine abweichenden Termine bekanntgegeben werden. Der Abo-Zusatzkartenverkauf startet entsprechend fünf Wochen vor Vorstellung. An der Hamburgischen Staatsoper wird bis auf Weiteres das 3G-Modell verfolgt. Der Vorstellungsbesuch unterliegt Auflagen, die der Sicherheit unserer Gäste dient. Alles rund um Ihre Karten und den Vorstellungsbesuch.

Internationales Opernstudio

Stimmen gesucht!

Sopran, Mezzosopran, Tenor, Bariton und Bass – das Internationale Opernstudio der Staatsoper Hamburg sucht zur Spielzeit 2022/23 Sängerinnen und Sänger. Stimmen wie Olga Peretyatko. Maite Beaumont, Christoph Pohl oder Alexander Tsymbalyuk haben hier ihre Weltkarrieren begonnen. Wer werden die nächsten sein? Aufnahmebedingungen und Bewerbung…

Video

Donatienne Michel-Dansac in Playing Trump

Noch vor der offiziellen Spielzeiteröffnung an der Dammtorstraße gab es im August 2021 eine besondere Produktion an der Staatsoper Hamburg zu erleben: Bernhard Langs Cheap Opera #2 „Playing Trump“ nach Original-Redetexten des ehemaligen Präsidenten der USA, Zum Video...

News

Besetzungsänderungen

Andrew Dickinson übernimmt in allen kommenden Vorstellungen von „Les Contes d'Hoffmann" (16., 19., 22., 25.09.2021) die Partien Andrès / Cochenille / Frantz / Pitichinaccio für Gideon Poppe. In „Falstaff" (30.09., 03., 09.10.2021) übernehmen Annika Schlicht die Partie Mrs Quickly für Nadezhda Karyazina und Ya-Chung Huang die Partie Bardolfo für Daniel Kluge.

Los geht’s!

Die Saison 2021/22

Sechs Neuproduktionen – „Les Contes d'Hoffmann" ab 04.09.21, „Die Entführung aus dem Serail" ab 17.10.21, „Elektra" ab 28.11.21, „Turandot" ab 13.03.22, „Tannhäuser" ab 24.04.22 sowie „Don Pasquale" ab 29.05.22 sowie drei Uraufführungen – „Playing Trump" ab 20.08.21, „Unser kleines Scheißkaff" ab 21.01.22, „La Luna" ab 24.06.22 und die Deutsche Erstaufführung von „Bella Blaubart" am 12.02.22 sowie 23 Werke aus dem reichhaltige Repertoire stehen auf dem Spielplan der Staatsoper Hamburg. Stöbern Sie in der Saisonbroschüre oder im Online-Spielplan.

News

Digitale Opernspielzeit „ARTE Opera Season“

Der europäische Kultursender ARTE kuratiert in Partnerschaft mit 22 europäischen Opernhäusern das Onlineangebot ARTE Opera Season. Die Aufführungen der teilnehmenden Opernhäuser werden jeweils monatlich als Livestream (über ARTE Concert) angeboten und sind anschließend online verfügbar. Die Staatsoper Hamburg ist Partner und stellt in der Spielzeit 2021/22 die Neuproduktion „Don Pasquale“ zur Verfügung. Die komplette Broschüre für die aktuelle Spielzeit kann hier heruntergeladen werden. Mehr...

News

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Der E-Mail-Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, exklusive Verlosungen sowie Neuigkeiten und spannende Einblicke in das aktuelle Operngeschehen. Den Newsletter der Staatsoper Hamburg können Sie hier kostenlos bestellen.

News

Podcasts der Staatsoper Hamburg

Kennen Sie schon die Podcasts der Staatsoper Hamburg? In unserem Audioformat finden Sie rund um unsere Premieren und Uraufführungen Interviews, Werkeinführungen und musikalische Hintergrundinformationen zum kostenlosen Anhören und Download - für zuhause und unterwegs. Abonnieren Sie unseren Kanal auf „Spotify“ Apple „Podcasts“ oder „SoundCloud“. Mehr...

top
powered by webEdition CMS