Left
  • c_Edwin Winkels
Right

Dienstag 20.03.2018, 19.30 - 20.50 Uhr | Großes Haus

print

Giuseppe Verdi

Messa da Requiem

Einführung um 18.50 Uhr

Libera me. Errette mich. Befreie mich, Herr, vom ewigen Tode. Das Individuum schreit. Vor ihm erstreckt sich die Bilanz seines Lebens. Abgründe des Nichts. Verdis „größte Oper“ konfrontiert den Menschen mit sich und seinem Schicksal – eine Grenzerfahrung, denn das Individuum steht dem Absoluten in Gestalt des Todes gegenüber. Als Realist des Musiktheaters erfindet Verdi die Wirklichkeit mit allen Mitteln der Kunst; von den Schrecken des Jüngsten Gerichts im Dies irae bis zum hoffnungsvollen Bitten im Libera me, mit dem er seine Totenmesse in Abweichung von der liturgischen Konvention vollendet. Katharsis. Erlösung. Auferstehung. Der Einzelne geht in der Gemeinschaft auf. Das Kollektiv verkündet: Requiem æternam. Ewige Ruhe gib ihnen, Herr Gott, und ewiges Licht leuchte ihnen.

Musikalische Leitung: Kevin John Edusei
Inszenierung: Calixto Bieito
Bühne: Susanne Gschwender
Kostüme: Anja Rabes
Licht: Franck Evin
Dramaturgie: Janina Zell

In lateinischer Sprache mit deutschen und englischen Übertexten
Unterstützt durch die Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper


Ort: Großes Haus, Dammtorstraße 28, 20354 Hamburg
Preise: 6,00 EUR bis 109,00 EUR

Unsere Empfehlungen

Luisa Miller

Samstag 22. Sep. 2018
19.00 Uhr

Mehr

Manon Lescaut

Dienstag 13. Nov. 2018
19.30 Uhr

Mehr

Tosca

Mittwoch 28. Nov. 2018
19.30 Uhr

Mehr

Opernwerkstatt: Nabucco

Freitag 08. Mär. 2019
18.00 Uhr

Mehr

Nabucco

Sonntag 10. Mär. 2019
18.00 Uhr

Mehr

OpernReport: „Nabucco“

Montag 11. Mär. 2019
19.30 Uhr

Mehr

Rigoletto

Dienstag 12. Mär. 2019
19.30 Uhr

Mehr

La Traviata

Donnerstag 14. Mär. 2019
19.30 Uhr

Mehr

Un Ballo in Maschera

Sonntag 24. Mär. 2019
16.00 Uhr

Mehr

OpernForum: „Nabucco“

Freitag 05. Apr. 2019
22.15 Uhr

Mehr

La Fanciulla del West

Dienstag 07. Mai. 2019
19.30 Uhr

Mehr

Don Carlos

Sonntag 26. Mai. 2019
17.00 Uhr

Mehr
top