Left
  • Simon Hallström
Right

Samstag 18.11.2017, 20.00 - 22.00 Uhr | Probebühne 1 Wiederaufnahme

print

Christoph Marthaler

Isoldes Abendbrot

Kaum ein Tagtraum dürfte häufiger (und heimlicher) durch die Köpfe der Hellwachen wandern als jener von der Inszenierung des eigenen Verschwindens. Dabei stellen
sich komplizierte Fragen: Wie könnte es gelingen, ganz und gar spurlos die gewohnten Lebensumstände zu verlassen und sich weitab vom Erprobten eine neue Existenz zu erfinden? Wie umständlich wäre ein solches Vorhaben? Und hielte man es aus, den verlassenen Menschen und Umgebungen auf Dauer fernzubleiben? Die Figuren in Christoph Marthalers Stück stellen sich einander als konsequent Abgetauchte und Erleichterte des Neubeuginns vor – irgendetwas scheint faul an der Sache. Nicht zuletzt, weil die einzige Dame im Kreis der Abhandengekommenen Isolde heißt, als ihren letzten Aufenthaltsort eine Burg namens Kareol angibt.

Inszenierung: Christoph Marthaler
Bühnenbild: Duri Bischoff
Kostüme: Sara Kittelmann
Dramaturgie: Malte Ubenauf

Keine Pause

Eine Übernahme des Theater Basel

Ort: Probebühne 1, Kleine Theaterstraße 1, 20354 Hamburg
Preise: 25,00 EUR bis 61,00 EUR

Unsere Empfehlungen

BENJAMIN

Sonntag 14. Okt. 2018
18.00 Uhr

Mehr

Opernwerkstatt: Lessons in Love and Violence

Freitag 05. Apr. 2019
18.00 Uhr

Mehr

Lessons in Love and Violence

Sonntag 07. Apr. 2019
18.00 Uhr

Mehr

Die Nacht der Seeigel

Donnerstag 02. Mai. 2019
20.00 Uhr

Mehr

THÉRÈSE

Samstag 18. Mai. 2019
19.30 Uhr

Mehr
top