Navigation schließen
Left
  • Playing Trump
Right

So 22.08.2021, 20.00 Uhr | Probebühne 1

Bernhard Lang

Playing Trump

Cheap Opera #2 — Libretto von Dieter Sperl nach Original-Redetexten von Donald Trump

So banal der Mensch, so gefährlich der Typus. Vier Jahre einer Präsidentschaft der USA haben gezeigt, wie die Welt längst ist – oder wie sie werden kann. So absurd die Reden und fake news, so symptomatisch der manipulative Erfolg. Wie weit ist das demokratische Prinzip bereits erodiert?
Der Ausverkauf von Anstand und Humanität, legitimiert durch 63 Millionen Wähler*innen? Komponist Bernhard Lang und Autor Dieter Sperl entwerfen ein Panoptikum der (Un-) Worte und der Macht. Müssen wir uns in diesem Zerrspiegel selbst erkennen? Was einmal möglich war, kann sich bald wiederholen. Die Geschichte soll sich nach Hegel und Marx stets zweimal ereignen, erst als Tragödie, dann als Farce. Finden heute beide gleichzeitig statt?

Musikalische Leitung: Emilio Pomàrico
Inszenierung: Georges Delnon
Choreographie: Nicolas Musin
Text nach Originalzitaten von Donald Trump: Dieter Sperl
Dramaturgie: Klaus-Peter Kehr

In englischer und deutscher Sprache

Achtung: Verlegung des Aufführungsortes auf die Probebühne 1 der Staatsoper

Aufgrund der Wetterlage wird Playing Trump nicht wie geplant vor der Elbphilharmonie aufgeführt, sondern auf der Probebühne 1 in der Hamburgischen Staatsoper. Mit dem Wechsel ins Innere des Hauses gelten die aktuellen Sicherheitsvorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie, die Sie hier nachlesen können. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Ort: Probebühne 1, Kleine Theaterstraße 1, 20354 Hamburg
Preis: 5,- EUR

print Termin speichern (Kalender)

top
powered by webEdition CMS