Left
  • Philharmonic Slam
Right

Samstag 15.06.2019, 21.00 Uhr | Großes Haus

Philharmonic Slam

Die Welt ist voller Lügen

Musikalische Leitung: Nicolas André
Slammerin: Victoria Helene Bergemann
Slammer: Sebastian 23
Slammer: Andy Strauß
Slammer: Sulaiman Masomi
Slammer: Jan Philipp Zymny
Live-Zeichner: Artur Fast
DJ: Gerrit Nicolas Rüter
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Wo sich sonst die Stars der Opernwelt die Klinke in die Hand geben, wird gelogen, dass sich die Bretter biegen. Orchestermusiker treffen auf Poetry Slammer und spinnen die Geschichte des Lügenbolds Peer Gynt neu zusammen. Die in grellen Worten verzierten Stationen des Bauernsohns Peer Gynt, der mit Lügengeschichten versucht, der Realität zu entfliehen, prallen auf irrsinnige, knallige und manchmal auch traurig düstere Melodien von Edvard Grieg.

Unter dem Titel „Philharmonic Slam“ bieten die Staatsoper und das Philharmonische Staatsorchester Hamburg am 15. Juni 2019 ein Konzert der besonderen Art für Slam-Begeisterte, Musikfans und diejenigen, die die Staatsoper mal ganz anders erleben wollen. Fünf Poetry Slammer schreiben und performen Texte zwischen und über die Musik der beiden Orchestersuiten von Edvard Grieg zum Schauspiel Peer Gynt. Live-Zeichner und DJ runden die Performance ab.

Ort: Großes Haus, Dammtorstraße 28, 20354 Hamburg
Preise: € 28,00 / 23,00 / 17,00 / 10,00

Karten kaufen

top
powered by webEdition CMS