Navigation schließen
Left
Right
Januar 2022
Left Left

09:30

Großes Haus

Patenklassen Oper

19:00

Großes Haus

Così fan tutte

Wolfgang Amadeus Mozart

Pressestimmen zu Fucking Åmål

Alles, was das Opernherz begehrt

Am 21.01.2022. ging die Uraufführung der opera piccola über die Bühne. Die Stimmen der Pressevertreter klingen durchaus angetan; so fasst etwa Marcus Stäbler im Hamburger Abendblatt zusammen: „Das Stück bringt alles mit, was das Opernherz begehrt: Packende Konflikte und überraschende Pointen, große Gefühle und süffige Melodien.“ Alle Pressestimmen lesen Sie im Blog. Zum Beitrag...

Trailer & Interviews

Erste Einblicke in Fucking Åmål

Die Jugendoper behandelt Probleme, die in der Opernwelt sonst selten Thema sind; und das auf eine Art, wie sie selten in der Oper praktiziert wird. Zwischen Abba und Jazz bewege sich beispielsweise Kady Evanyshyns Arie „Unsichtbar“, findet das IOS-Mitglied, das Agnes verkörpert. Mehr Stimmen und Einblicke in die Oper jetzt im Video. Zum Video auf YouTube ...

Uraufführung

Fucking Åmål – Unser kleines Scheißkaff

Am 21.01.2022 wurde an der Staatsoper Hamburg „Fucking Åmål – Unser kleines Scheißkaff“ uraufgeführt. Die Jugendoper nach Lukas Moodyssons gleichnamigem Coming-of-Age-Film dreht sich um eine unerwartete junge Liebe im tristen Kleinstadt-Mikrokosmos. Die Musik stammt von Samuel Penderbayne, die Inszenierung von Alexander RIemenschneider. Die Oper entstand als Koproduktion mit The Young ClassX. Mehr...

Die Schule der Liebenden

Così fan tutte

Mozarts „Così fan tutte“ ist in Hamburg bildreich und farbenfroh durch Herbert Fritsch in Szene gesetzt. Ab dem 20.01. erleben Sie in vier Vorstellungen Julia Kleiter als Fiordiligi und Serena Malfi als Dorabella. Guglielmo wird von Alexey Bogdanchikov dargestellt, Ferrando durch Dovlet Nurgeldiyev, Despina durch Narea Son/Sylvia Schwartz (25. und 28.01.) und Pietro Spagnoli ist Don Alfonso. Das Philharmonisches Staatsorchester wird von Dirk Kaftan geleitet, der Chor der Hamburgischen Staatsoper durch Christian Günther. Einen ersten Einblick erhalten Sie im Trailer der Produktion. Zum Trailer...

Konzertante Aufführung

Lohengrin

Seit dem 16.01.2022 für vier Vorstellungen: Die Besetzung ist herausragend mit u. a. Eric Cutler in der Titelpartie, Wilhelm Schwinghammer (23.01.)/Christof Fischesser als König Heinrich, Lohengrin, Simone Schneider als Elsa, John Lundgren als Friedrich von Telramund, Okka von der Damerau als Ortrud und Ks. Andrzej Dobber als Heerrufer. Die Musikalische Leitung hat Kent Nagano. Mehr...

Elbenita Kajtazi ist

Manon

Massenets „Manon" kommt im Januar zu ihrer zweiten Live-Vorstellungsserie auf die Bühne. Die im Lockdown bereits digital einem breiten Publikum zugänglich gemachte Oper in der Regie-Handschrift von David Bösch und seinen Austattern Patrick Bannwart und Falko Herold ist ab 30.01.2022 im Spielplan. Die Musikalische Leitung hat Nicolas André. Die Titelpartie singt und spielt Elbenita Kajtazi. Ein Wiedersehen gibt es mit Willi Schwinghammer als Graf Des Grieux. In weiteren Rollen sind u. a. Enea Scala und Thomas Oliemans zu erleben. Zum Trailer...

Rigoletto

Hausdebüt von Nadezhda Pavlova

Als Gilda gibt Nadezhda Pavlova in der Vorstellungsserie „Rigoletto" ab 11.02. ihr lang erwartetes Haus-Debüt an der Dammtorstraße. Die lyrische Sopranistin ist eine der aufregendsten Sängerinnen ihrer Generation und Trägerin der Goldenen Maske, des bedeutendsten russischen Theaterpreises. Als Duca di Mantova steht ihr Piotr Buszewski zur Seite und in der Titelpartie des Rigoletto ist Andrzej Dobber zu erleben. Mehr...

Der Vorverkauf hat begonnen

Italienische Opernwochen 2022

2022 präsentiert die Staatsoper fünf Meisterwerke der beiden populärsten italienischen Komponisten Giacomo Puccini und Giuseppe Verdi in herausragenden Besetzungen. Turandot, das Märchen um die männermordende Prinzessin, ist die Neuproduktion in der Inszenierung von Yona Kim. Außerdem stehen Madama Butterfly, La Traviata, Aida und Luisa Miller auf dem Spielplan.
Mehr ...

Fucking Åmål

Podcast mit Dramaturg Johannes Blum

„Es geht um ein richtiges kleines Scheisskaff“ – in der neuen Ausgabe des Podcast der Staatsoper Hamburg spricht Dramaturg Johannes Blum über die Neuproduktion „Fucking Åmål – Unser kleines Scheißkaff“. Die Jugenoper basiert auf dem gleichnamigen Film von Lukas Moodysson von 1998 als Vorbild diente. Mit dem Felix Mendelssohn Jugendorchester und Mitgliedern des Young ClassX Ensembles feiert das Stück am 21.01.2022 Premiere. Zum Podcast

Im Stream

Elektra

Die jüngste Neuproduktion der Staatsoper Hamburg „Elektra“ ist bei der französischen Streaming-Plattform medici.tv bis 11.03.2022 als kostenpflichtiges Streaming-Angebot verfügbar. Die Musikalische Leitung liegt beim Hamburgischen Generalmusikdirektor Kent Nagano, Regie führte Dmitri Tcherniakov. Violeta Urmana ist Klytämnestra, Aušriné Stundyté Elektra und Jennifer Holloway Chrysothemis. Zum Trailer...

News

Besetzungsänderungen

In den Vorstellungen „Fucking Åmål – Unser kleines Scheißkaff“ am 28., 29. und 30.01. übernimmt Jessica Aszodi die Partie der Viktoria für Marie-Dominique Ryckmanns. In allen Vorstellung von „Così fan tutte“ dieser Spielzeit ab 20.01. übernimmt Alexey Bogdanchikov die Partie des Guglielmo für Alessio Arduini. In der Vorstellung am 28.01. übernimmt Sylvia Schwartz die Partie der Despina für Narea Son. In allen „Manon“-Vorstellungen dieser Spielzeit am 30.01. sowie am 4., 9. und 12.02. übernimmt Stephanie Wake-Edwards die Partie der Javotte für Julia Muzychenko und James Kryshak die Partie des Guillot-Morfontaine für Daniel Kluge, Tahnee Niboro übernimmt die Partie der Pousette für Katharina Konradi. Am 30.01. übernimmt David Kang die Partie des Wirts für Martin Summer. In allen Vorstellungen von „Madama Butterfly“ am 15., 18. und 24.03. übernimmt Matteo Beltrami die musikalische Leitung für Paolo Carignani.

News

“2Gplus-Modell“ an der Staatsoper Hamburg

Seit dem 10.01.2022 bietet die Hamburgische Staatsoper Veranstaltungen nach dem “2Gplus-Modell“ an - dies gilt für alle Vorstellungen der Hamburgischen Staatsoper und des Hamburg Ballett sowie für die Konzerte des Philharmonischen Staatsorchesters.

Vorverkauf und Abonnements

Karten für die Saison 2021/22

Derzeit können Sie Karten für alle Veranstaltungen im Januar, Februar und März und alle „Italienischen Opernwochen“ erwerben. Alle weiteren Termine und eventuelle Abweichungen finden Sie hier.

News

Digitale „ARTE-Opernsaison“

ARTE präsentiert in Partnerschaft mit 22 europäischen Opernhäusern einen Online-Service: „ARTE Opernsaison“. Die Aufführungen der teilnehmenden Opernhäuser werden jeden Monat live übertragen (via „ARTE Concert“) und sind online verfügbar. Die Hamburgische Staatsoper ist Partner und steuert die Produktion von „Don Pasquale“ aus der Saison 2021/22 als Sendung bei! Die gesamte Saisonbroschüre können Sie hier herunterladen. Mehr...

News

Newsletter

Der E-Mail-Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, exklusive Verlosungen sowie Neuigkeiten und spannende Einblicke in das aktuelle Operngeschehen der Staatsoper Hamburg. Zum Newsletter...

News

Podcast

Der Podcast der Staatsoper Hamburg entführt Sie hinter die Kulissen. Gewusst: Bekommen Sie Einblicke in Produktionen und Veranstaltungen. Fast privat: Lauschen Sie Gesprächsbeteiligten aus dem Opernkosmos und erfahren dabei Geheimnisse aus jahrzehntelangen Gesangskarrieren, die Träume zukünftiger großer Stimmen und erleben den Enthusiasmus der Mitarbeitenden des Hauses. Exklusiv: Trumpfen Sie beim nächsten Smalltalk mit fundiertem Opernwissen und leichten Opernanekdoten auf. Mehr...

top
powered by webEdition CMS